Wing Chun - Fightingarts

FIGHTINGARTS

Kampf- & Bewegungskunst
Fightingarts
Direkt zum Seiteninhalt

Wing Chun

Kampfkunst
Wing Chun Logo
Grundsätzliches zum Wing Chun Kung Fu Training

Ich unterrichte Wing Chun Kung Fu auf Basis des von mir bis zum 2. Trainergrad erlernten Lo Man Kam Wing Chun Kung Fu´s und meiner Studien anderer Wing Chun Richtungen, vor allem des Wong Shun Leung Wing Chun Kung Fu´s.

Wie ich in meinem kurzen Kampfkunst-Werdegang schon geschrieben habe: Für mich selbst ist der Blick über den Tellerrand schon immer wichtig gewesen und diese Einstellung vermittele ich auch in meinem Unterricht.

Wing Chun Kung Fu, ist ein südchinesischer Kung Fu Stil, der durch Bruce Lee und dessen Lehrer, Großmeister Ip Man, große Popularität erreicht hat. Bezeichnend für Wing Chun ist die Ausrichtung, mit einfachen und direkten Techniken einen Kampf zu beenden und seine Systematik und Logik im Aufbau seiner einfachen, aber auch komplexen, auf einem tiefen Verständnis der Körpermechanik basierenden Bewegungsabläufe.
Während zum Beispiel andere Kung Fu Stile, akrobatische Bewegungen und Bewegungsabläufe die Tierbewegungen imitieren, beinhalten, die aber in einem realen Kampf zu umständlich und kompliziert sind, konzentrieren sich die Wing Chun Bewegungen ausschließlich auf kampfrelevante Techniken und Übungsformen.
Kampfszene Stockabwehr im Wing Chun
China Landscape
Geschichtlicher Hintergrund

Wing Chun Kung Fu ist mit seinem wahrscheinlichen Ursprung vor ca. 200 – 350 Jahren und seiner Tradition und Entwicklung bis in unsere Zeit, ein komplexes und hochentwickeltes Kampfkunst- und Selbstverteidigungssystem.
Die Herkunft des Wing Chun kann nachweißlich historisch bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurückverfolgt werden. Betrachtet man die Komplexität des Wing Chuns wird allerdings klar, dass es eine längere Entwicklung hinter sich haben muss. So führen verschiedene mündliche Überlieferungen verschiedene Gründungs- bzw. Ursprungslegenden auf. So z.B., die Legende von der Shaolinkloster Nonne Ng Mui, die den Grundstock des Wing Chun gelegt habe und deren Schülerin Yim Wing Chun, die, unter Anderem, die Namensgeberin des Systems gewesen sein soll.  Allerdings liegt die wirkliche Entwicklung des Wing Chun Systems im Dunkel der Vergangenheit verborgen.
Die verschiedenen Legenden können zwar etwas über den Charakter des Wing Chun Systems aussagen, aber sie lassen sich zeitlich, geschichtlich und personell nicht konkret zuordnen. So kann man anhand der verschiedenen Legenden nur spekulieren und Theorien aufstellen, aber keine konkreten Aussagen machen.
Prinzipien des Wing Chun

„Wing Chun ist eine Prinzipien orientierte und keine Technik orientierte Kampfkunst“  Sifu Wong Shun Leung
Struktur statt Muskelkraft

  • Verständnis der menschlichen Körpermechanik
  • Körper- und Standstabilität
  • „zurückfedernde“ Kraft
  • Nicht Kraft gegen Kraft
  • Dem Angreifer angepasst reagieren
  • Keilprinzip/Dreiecksprinzip
    • Angriffsenergie ableiten, aufnehmen und gegen den Angreifer erwenden
              
Ökonomie der Bewegungen und Techniken

  • Einfachheit
  • Kurze und direkte Wege (Wenige, statt vieler und/oder komplizierter Bewegungen)
  • Gleichzeitigkeit von (Gegen-)Angriff und Abwehr
  • Möglichst geringer Kraftaufwand
  • Reflexartiges Reagieren
  • Einen Kampf vermeiden, doch wenn es nicht anders geht, diesen so schnell es geht zur eigenen Sicherheit beenden
  • „Kettenprinzip“, d.h., im Falle eines nicht vermeidbaren Kampfes, den Angreifer ununterbrochen mit verschieden Techniken einzudecken, bis der Gegner ausgeschaltet ist und von ihm keine Gefahr mehr ausgehen kann.
Für wen ist Wing Chun Kung Fu geeignet?

Für an Kampfkunst und Selbstverteidigung interessierte Menschen jeden Alters. Es lässt sich von „jedermann/-frau“ jeden Alters erlernen und ein Leben lang praktizieren. Zudem stellt es ein hervorragendes Selbstverteidigungssystem dar!

Persönlicher Nutzen

Wing Chun ist  darauf ausgerichtet zu mehr Selbstsicherheit in gefährlichen Situationen zu gelangen und diese besser einschätzen zu können und notfalls auch einen stärkeren Angreifer kompromisslos außer Gefecht zu setzen. Darüber hinaus schärft Wing Chun die Sinne, fördert die körperliche Fitness, Kondition, Koordination, Beweglichkeit und stärkt das Selbstbewusstsein.

FIGHTINGARTS


Kontakt
Sifu A. Weidmann
Mobil: 0151-40356925


Folgen Sie mir auf Facebook!
Zurück zum Seiteninhalt