Taijiquan - Fightingarts

FIGHTINGARTS

Kampf- & Bewegungskunst
Fightingarts
Direkt zum Seiteninhalt

Taijiquan

Kampfkunst
Taiji Logo
     Taijiquan Elements & Taiji Dao Elements
Bewegungskunst, Bewegungsmeditation und Selbstverteidigung

Im Taiji arbeite ich mit den Grundmustern des Yangstiles, und unterrichte dazu die 24er (Peking-) Form und die kurze Yangstil Säbelform, entwickle Taiji aber auch aus seinen Elementen und Grundprinzipien und nicht so stark aus einem bestimmten Stil heraus.

Wichtig ist mir persönlich ausserdem, neben den langsamen, meditativen, das Nervenzentrum beruhigenden Taijibewegungen und Prinzipien auch die kämpferische Seite des Taiji herauszuarbeiten, die in vielen Taiji Kursen oft zu kurz kommt oder gar nicht praktiziert wird, aber untrennbar zum Taiji gehört.

Meist wird nicht beachtet, dass Taiji ursprünglich als Kampfkunst und nicht als Bewegungsmeditation entwickelt wurde und seine Schöpfer gefürchtete Kämpfer waren. Erst mit dem Niedergang der Qing-Dynastie wurde der Schwerpunkt im Taiji, insbesondere des Yangstiles, mehr auf die Ausübung als Bewegungskunst mit meditativem Charakter, als auf seine Kampfanwendungen verlagert.

      
Taijiquan Elements basiert auf den Taijiquan Grundprinzipien und deren Grundmustern, wie z.B. den „Wolkenhänden“ und „den Mond halten“. Die einzelnen Figuren werden in langsamen und fließenden Bewegungen ununterbrochen aneinander gereiht. Das Zentrum, also der entspannte Stand und der Impuls aus der Körpermitte, ist der Ausgangspunkt der pendelnden und kreisförmigen Bewegungen, begleitet von der ständigen Gewichtsverlagerung der Beine. Neben vielen Übungen, die die Taijiquan Bewegungen vertiefen, unterrichte ich die sogenannte Peking Form, die 24er Yang Stil Kurzform, in Ihren einzelnen Figuren und als Gesamtform und die kurze Yangstil Säbelform.
China Landscape 2
Chinesicher Garten
      
Taijiquan Elements hilft den Körper, die Atmung und die Gedanken in Einklang zu bringen und ist, u.A., eine Meditation in Bewegung. Dies bedeutet, dass man seine Konzentration, z.B., auf die harmonischen Bewegungen, deren Ästhetik, auf die Schrittfolgen oder auf die Atmung richten kann, um zur Ruhe zu kommen und es hilft dabei, sich seiner Gedanken bewusst zu werden, um diese loslassen zu können. Gleichzeitig wird der Körper durch die ständige Gewichtsverlagerung und das entspannte Pendeln der Arme in Verbindung mit dem bewussten Atmen gestärkt.


Zusätzlich zeige ich auch den Selbstverteidigungcharakter des Taiji auf, der zum besseren Verständnis der Taiji Bewegungen und Figuren führt und diese Verständlicher macht, aber auch im Alltag hilfreich sein kann. So vermittele ich, wie man die Taiji Figuren, Bewegungen und Prinzipien auch in einer Ernstfallsituation anwenden kann, um sich mit Taiji effektiv verteidigen zu können.

Nutzen

Taijiquan Elements stärkt Körper und Geist und hilft dabei, sich seiner Körperhaltung und Verspannungen bewusst zu werden, um diese korrigieren zu können und es kann sich auch in einer Ernstfallsituation als äußerst hilfreich erweisen.
Taijiquan Elements kann schon nach kurzer Zeit selbst praktiziert und, u.A., zur Stressreduzierung und allgemeinen Gesundheitsförderung in den eigenen Alltag integriert werden.


FIGHTINGARTS


Kontakt
Sifu A. Weidmann
Mobil: 0151-40356925


Folgen Sie mir auf Facebook!
Zurück zum Seiteninhalt